Daten und Ereignisse
zur Ortsgeschichte von Briedel

vom Jahre 2000 bis heute
2000 Briedel feiert das neue Jahrtausend mit einer großen Weinprobe mit 2.000 erlesenen Briedeler Weinen.
2001 1. Januar: Der EURO löst die DM ab.
Am Weinfest ein historischer Umzug mit der Darstellung der Briedeler Geschichte.
2003 1. Drachenbootrennen auf der Mosel.
Der Förderverein St. Martin nimmt seine Arbeit auf.
2004 Die Poststelle Briedel stellt ihren Betrieb ein.
Die Pfarrei St. Martin erwirbt in Tours eine neue Reliquie des Hl. Martin, nachdem die Autentic der alten (seit 1737) verloren gegangen war.
Die im Rahmen der Martins-Festwochen in der Kirche veranstaltete geistliche Weinprobe ist ein großer Erfolg.
Bau der Schutzhütte Martinslay.
2005 Ausweisung des Baugebietes Reiler Kreuz II.
Das alte Schöffenmal wird wiederbelebt. Jetzt für Gäste.
Renovierung des Kreuzweges und der Sündkapelle.
2006 6 Häuser werden im Neubaugebiet und 3 im alten Ortskern erstellt.
2007 Der Sturm Kyrill reißt große Breschen in den Briedeler Wald.
2010 Der Sturm Xyntia fällt viele Festmeter Nadelholz. Wiederaufforstung erfolgt mit Laubbäumen.
2013 Die Schule wird an einen Privatmann verkauft.
2015 Der Ankersaal (Gemeinde- Bürgersaal) wird erweitert und renoviert.

Drucken

Inhalt | Frühzeit | 0 | 1000 | 1500 | 1600 | 1700 | 1800 | 1900 | 1945 | 2000